+49 (0)69 25 42 47 87
info@frankfurt-lawyers.de

Datenschutzbestimmungen:

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen sind uns sehr wichtig.  Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen sorgfältig durch. Da die Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit angepasst werden,  wird empfohlen, die Datenschutzbestimmungen in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

Verantwortliche Person für den Datenschutz ist: Hagen Trenkner, Bockenheimer Anlage 13, 60322 Frankfurt am Main, Tel.: 069/25424787,E-Mail: mail@frankfurt-lawyers.de

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person enthalten. Gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Daten, die hierunter fallen, sind z.B. Name, E-Mail-Adresse, Wohnadresse,IP-Adresse. 

 

Zwecke der Verarbeitung  personenbezogener Daten

Wir verarbeiten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

– zur Beantwortung Ihrer Fragen: Ihre Email-Adresse und  ggf. Ihre Telefonnummer; Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 b.) bzw. a.) DSGVO, also Verarbeitung zu (Vor-)Vertragszwecken bzw. Ihre Einwilligung,

– Kontaktformular: Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zur Beantwortung Ihrer Anfrage;  Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 b.) bzw. a.) DSGVO, also Verarbeitung zu (Vor-)Vertragszwecken bzw. Ihre Einwilligung,

– Server-Log-Files:  IP-Adresse; Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 f.) DSGVO, insbesondere zum Zweck der Bereitstellung unseres Internetangebots (weiteres zu Server-Log-Files unten unter  „Server-Log-Files „).

 

Cookies

Ein Cookie ist ein kleine Textdatei, die in Ihrem Browser zwischengespeichert wird. Wir nutzen Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und zur Analyse Ihrer Nutzung unserer Website, um diese zu verbessern. Die meisten der hier verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“; sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.  Ferner können Sie der Verwendung von Cookies widersprechen, etwa indem Sie die Einwilligung nicht erteilen oder durch E-Mail an mail@frankurt-lawyers.de widerrufen.

 

Server-Log-Files

Beim Aufrufen unserer Website erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen in sog. Server-Log-Files, die Ihr Browser dann an uns übermittelt. Dies sind:

– Browsertyp und – version, Betriebssystem, Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse), Referrer URL und Datum

Die Speicherung in Server-Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Die Daten werden zudem spätestens nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f.) DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

Ihre Rechte

Alle Ihre im Folgenden genannten Rechte können Sie gegenüber unserer  Verantwortlichen für den Datenschutz  (siehe oben)  geltend machen.

1. Widerruf der Einwilligung

Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. elektronischen Newsletter) erteilt haben, können Sie diese jederzeit und ohne Einhaltung einer bestimmten Form oder Frist mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt. Nach Eingang des Widerrufs werden die Daten für den Zweck für den die Einwilligung erfolgte nicht mehr verwendet und sofort gelöscht.

2. Anspruch auf Auskunft und Information

Sie haben jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie weiter ein Recht auf Auskunft welche Daten verarbeitet werden und weitergehende Informationen wie z.B. zu welchem Zweck die Informationen verarbeitet werden, über deren Herkunft und die Dauer der Speicherung. sowie die weiteren in Art. 15 DSGVO genannten. 

3. Anspruch auf Berichtigung, Vervollständigung und Löschung

Sind Sie betreffende personenbezogene Daten unrichtig, können Sie die unverzügliche Berichtigung dieser verlangen. Ferner haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (vgl. Art. 16 DSGVO).

Ferner haben Sie gemäß Art. 17 DSGVO ein Recht auf Löschung. Dies z.B., wenn die personenbezogenen Daten zu dem Zweck zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind oder die dazu erteilte Einwilligung widerrufen wurde.

4. Weitere Rechte

Weiterhin haben Sie unter den in der jeweiligen Vorschrift genannten Voraussetzungen, ein Anspruch auf transparente Information, d.h. alle Informationen in Bezug auf die Datenverarbeitung sind in präziser, transparenter, verständlicher und leicht verständlicher Form zur Verfügung zu stellen, Art. 12 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO).

 

Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder das BDSG verstößt.

Beschwerden richten Sie bitte an:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail: Poststelle@ datenschutz.hessen.de

Telefon: +49 611 1408 – 0

 

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange aufbewahrt, wie dies für den speziellen Zweck (vgl. oben unter  „Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten“) erforderlich ist und die Rechtsgrundlage besteht. Mitunter kann eine darüber hinaus gehende Datenspeicherung aufgrund gesetzlicher oder rechtlicher  Pflichten erforderlich sein. Bezüglich „Cookies“ und „Server-Log-Files“ verweisen wir ergänzend unsere dortigen Angaben.

 

Datensicherheit

Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen eingerichtet, um Ihre Daten zu schützen,  insbesondere gegen Verlust, Manipulation oder unberechtigten Zugriff. Wir passen unsere Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig der fortlaufenden technischen Entwicklung an.